Kinder schmücken für Erntedank

Am Samstag vor dem Erntedank-Sonntag schmückten die Kinder der Gemeinde Oberndorf gemeinsam den Altar.

Hierzu brachte jeder etwas mit. So kam es, dass sich körbeweise Äpfel, kleine Birnen, Zwiebeln, Mais, Pflaumen, Kartoffeln, ein riesiger Kürbis sowie kleine Zierkürbisse, Weintrauben, Möhren, Sellerie, Rosenkohl, Blumenkohl, Kastanien und Gurken im Kirchenschiff stapelten. Mit viel Freude und Eifer waren sie dabei das mitgebrachte Obst und Gemüse am Altar zu platzieren. Ein besonderes Highlight bildete eine kleine Schale mit Süßigkeiten, welche von den Kindern ebenfalls auf die Altarsstufen gelegt wurde. Sogar ein Glas Honig und eine kleine Milchkanne ließen sich am Altar finden. Natürlich wurde auch die Garderobe liebevoll geschmückt, sodass den Geschwistern schon beim Betreten der Kirche ein riesiger Strauß Sonnenblumen entgegenstrahlte.

Am Sonntag trug der Kinderchor im Gottesdienst das Lied „Alles, was uns glücklich macht“ aus dem Kinderliederbuch vor und brachte damit noch einmal den Dank für Gottes allmächtige Schöpfung musikalisch zum Ausdruck. Im Anschluss an den Gottesdienst durften sich alle Kinder der Gemeinde von den vielen Früchten am Altar etwas mitnehmen.

J.K.